NoCut sleeve in der Anwendung


Täglich wird mit scharfkantigen Lasten gearbeitet, bei denen die scharfe Kante nicht immer sofort sichtbar ist. Eine scharfe Kante exisiert bereits dann, wenn der Kantenradius kleiner als die Materialstärke des Anschlagmittels ist. Die SpanSet-secutex GmbH hat mit dem Gewebeschlauch NoCut® sleeve das Spektrum textiler Anschlagmittel um das Heben scharfkantiger Lasten erweitert. NoCut® sleeve ist sehr leicht und flexibel in der Handhabung und besticht durch eine einzigartige Rippenstruktur. Die innenseitige Rippenkonstruktion ermöglicht das ausgleichende Gleiten des Anschlagmittels im Schlauch. Dadurch steht der raffende Schlauch nicht unter Spannung.

Treffen an der scharfen Kante 2015


Eine besondere Herausforderung stellt beim Heben und Umschlagen von schweren Lasten die „Scharfe Kante“ dar: Sie kann ungeschützte Rundschlingen und Hebebänder beschädigen und im schlimmsten Fall schwere Unfälle verursachen. Dass und wie sich solche Unfälle vermeiden lassen, war Thema der jüngsten SpanSet-Fachtagung „Treffen an der scharfen Kante“ am 11. Juni 2015 in Alsdorf. Über 200 Teilnehmer aus Industrie und öffentlicher Hand konnte die SpanSet-Geschäftsführung zur Eröffnung begrüßen. Und dabei das Ziel der Tagung festziehen: Die Veranstaltung sollte die teilweise anzutreffende „Unschärfe“ rund um das Thema scharfe Kante beseitigen.